MicroImages Logo

Precision Farming mit TNTmips Professional und TNTmips Free

Booklet "Geospatial Applications in Precision Farming"
Grafik Maiskolben

Inhaltsübersicht

Was ist TNTmips Free? Was kann TNTmips Free? Beschränkungen von TNTmips Free?
Warum ist TNTmips Free kostenlos? Hardware Bezugsquellen

Teilflächenbewirtschaftung planen mit TNTmips Free

Bild Mähdrescher

Sowohl steigende Betriebsgrößen als auch steigende Größe der einzelnen Schläge machen es dem Landwirt immer schwerer, den Einsatz von Dünger, Pflanzenschutzmitteln und Bodenbearbeitungsmaßnahmen gezielt den Erfordernissen anzupassen.
Laden Sie sich die hier angebotenen Booklets runter und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Datenaufbereitung für die Teilflächenbewirtschaftung mit TNTmips Free.

Mehr Informationen zum Einsatz von Fernerkundungsmethoden und GIS in der Landwirtschaft

Booklet "Geospatial Applications in Precision Farming" (PDF-Datei, ca. 5.6 MB, englisch)
Applications of Remote Sensing to Agribusiness  (PDF-Datei, ca. 4.0 MB, englisch)
Precision Remote Sensing and Image Processing for Precision Agriculture (PA) von Dr. Jack F. Paris (PDF-Datei, ca. 4.2 MB, englisch)

Was ist TNTmips Free?

Das prinzipiell kostenlose TNTmips Free ist ein vollständiges Softwaresystem für Geodatenanalyse, Bildverarbeitung, Desktop Mapping, Kartographie und relationale Datenbanken.
Zusammen mit den Getting Started Booklets und den Musterdaten auf CD ist es die ideale Lern-, Lehr- und Arbeitsumgebung für das Kennenlernen fortschrittlicher GIS- und Fernerkundungsfunktionalitäten und die Bearbeitung eigener kleiner Projekte. Zahlreiche Diplomarbeiten in Deutschland und Österreich wurden bereits mit TNTmips Free angefertigt.

Grafik CIR-Luftbild

Was sind die Beschränkungen von TNTmips Free?

MicroImages, Inc. stellt mit TNTmips Free eine kostenlose Version der professionellen Software für GIS und Bildverarbeitung TNTmips zur Verfügung. TNTmips Free unterscheidet sich von den unbeschränkten Pendants TNTmips®, TNTedit® und TNTview® nur in der Größe der Projekte, die bearbeitet werden können.
Aber die Analyse der Ertragsdaten und der Daten über Düngung und Pflanzenschutz für einen einzelnen Schlag sind problemlos innerhalb der Grenzen von TNTmips Free möglich. Außerdem können beliebig viele separate Schläge unabhängig bearbeitet und analysiert werden.

Auch die Darstellung und Verwaltung aller Schläge eines Betriebs ist ebenfalls innerhalb der Grenzen von TNTmips Free möglich.

Die generelle Größenbeschränkung für jeden einzelnen Layer (auch Coverage, Ebene oder Block genannt) in TNTmips Free ist folgende: jeder Rasterlayer kann 307.200 Pixel enthalten, wobei eine Zeile oder Spalte nicht mehr als 1024 Pixel besitzen kann. Raster von 1024*256, 640*480, 512*512 und 256*1024 fallen darunter, auch jede beliebige Zwischengröße, deren Produkte von Zeilen mal Spalten nicht 307.200 Pixel übersteigt. Diese Größe ist ausreichend, um einen Schlag als Luftbild darzustellen.
Ein Vektorlayer, z.B. die Bodenkarte eines Schlages, ist beschränkt auf 500 Polygone, 1.500 Linien, 500 Punkte, 1.500 Textlabels.
Ein CAD-Layer ist begrenzt auf 500 Elemente und fünf Blöcke. Maximal 1.500 Punkte aus einer Datenbank mit bis zu 10 relational verknüpften Tabellen können dargestellt werden. Diese Tabelle können Attribute beinhalten für Bodenwerte, Erträge, Düngung und Pflanzenschutz und anderes mehr. Ein Projekt für einen einzelnen Schlag kann aus maximal 10 Layer pro Gruppe bestehen. Die Anzahl der Gruppen ist beschränkt auf 10 und die Gesamtzahl der Layer in allen Gruppen auf 50.

Die Möglichkeiten und Grenzen von TNTmips Free im Detail

Seitenanfang

Was kann TNTmips Free?

Satellitenbildklassifikation

Mit dem integrierten vollständigen Bildverarbeitungssystem können Luft- und Satellitenbilder gescannt, importiert, georeferenziert, aufeinander registriert, entzerrt, überlagert, interpretiert und interaktive am Bildschirm editiert werden. Automatische und halbautomatische Interpretation, Erstellung von Biomassekarten und Konvertierung zu Polygonen, all das und mehr ist möglich.

Umfangreiche GIS-Werkzeuge

Alle erforderlichen GIS-Werkzeuge zur Bearbeitung und Analyse von Vektorlayern sind enthalten. Ein Editor ermöglicht das Erstellen und Aktualisieren von Geometrie- und Sachdaten zu Boden, Düngung, Pflanzenschutz und anderen Vektorlayern mit Informationen über die Eigenschaften eines Schlages. So können Bodenkarten beispielsweise entweder per Tablett vektorisiert werden oder am Bildschirm vor dem Hintergrund einer gescannten Rasterkarte erfaßt werden.
Vektorlayer können auch aus anderen verbreiteten vektorbasierten CAD- und GIS-Programmen übernommen werden. Und alle diese Vektorlayer, z.B. Schlagkarten können mit einer Reihe von GIS-Funktionen analysiert werden. So sind Überlagerungen von Bodenkarte, Düngungsaufwand, Pflanzenschutzmitteleinsatz und Ernteertrag denkbar.

Schon mit TNTmips Free und einem GPS-Empfänger, der an die serielle oder USB-Schnittstelle eines Notebooks oder eines Outdoor-PCs angeschlossen wird, lassen sich beispielsweise Schläge vermessen und der Verlauf von Wirtschaftswegen ermitteln (Siehe hierzu GIS Tutorial Booklet Operating a GPS Unit ca. 3.2 MB).
TNTmips Free erzeugt aus den Messungen interaktiv Vektordaten und berechnet automatisch Standardparameter wie Flächengrößen und Linienlängen. Diese Flächen und Linien können verknüpft werden mit einer oder mehreren Tabellen und den darin enthaltenen Datensätzen, beispielsweise Daten aus Schlagkarteiprogrammen.

Leicht bedienbarer CAD-Editor

Für die Erzeugung und Bearbeitung von Vektordaten ohne topologische Strukturen ist ein CAD-Editor verfügbar. Die Bedienung ist weitgehend mit der des Vektoreditors identisch. Gedacht ist der CAD-Editor und das von ihm erzeugte CAD-Datenformat für die Handhabung von Geometriedaten, deren topologischen Strukturen nicht benötigt werden.
Für Bodenkarten, Vermessungspläne und andere Planunterlagen, die nicht mit Vektorobjekten zur Analyse kombiniert werden müssen, hat das CAD-Format den Vorteil des geringern Speicherplatzbedarfs und der schnelleren Abspeicherung. Bei Bedarf kann eine Umwandlung von CAD zu Vektor erfolgen. Selbstverständlich lassen sich auch den CAD-Elementen Attribute zuordnen. CAD-Daten können aus allen bekannten CAD-Programmen übernommen werden. Die Importroutine bietet u.a. die Option, für X- und Y-Werte einen positiven oder negativen Versatz zur Anpassung der Koordinatensysteme vorzunehmen.

Datenimport

Punktdaten wie z.B. Bodenanalysewerte können importiert, eingegeben oder verknüpft und mit Dbase-Dateien genutzt werden. Die entsprechenden Datensätzen können dann als Attribute mit allen Geometrieelementen verknüpft werden. Die Punktdaten aus den Tabellen können auch für das Pinmapping genutzt werden. Die geocodierten Bodenwerte lassen sich dann mit verschiedenen Verfahren interpolieren, z.B. durch Kriging und als Farbkarte darstellen. Mehr hierzu unter 3D-Modellierung .

Der interaktive Editor kann verschiedenste Objekttypen (Raster, CAD, Vektor, TIN) miteinander und übereinander anzeigen. So kann ein CAD-Layer mit Darstellungen von Schlaggrenzen, Drainagen, Bäumen und Straßen vor dem Hintergrund von zur Orientierung gleichzeitig dargestellter Luftbildkarten und Grundkarten bearbeitet werden. Dies beinhaltet auch die Bearbeitung der Tabellendaten, auch wenn es sich dabei um gelinkte Dbase-Dateien handelt.

Ein oder mehrere Layer verschiedenen Objekttypen können zur Anzeige in 2-D oder 3-D kombiniert werden. Raster, Vektor, CAD und TIN-Objekte können in ineinander umgewandelt werden. Für linienförmige Rasterobjekte wie Bodenkarten stehen automatische und halbautomatische Umwandlungsprozesse bereit. Komplexe Karten aus vielen Layer und Gruppen können gedruckt und geplottet werden auf einer Vielzahl von Farbdruckern und Stiftplottern.

Das sind nur wenige Beispiel für die Vielzahl der Funktionen in diesem kostenlosen Produkt. Viele weitere werden kontinuierlich hinzugefügt.

Zur Versionshistorie

Seitenanfang

Warum ist TNTmips Free kostenlos?

MicroImages, Inc. möchte mit TNTmips Free einen Beitrag zur Verbesserung der GIS- und Fernerkundungsausbildung in der Agarwirtschaft leisten. GIS und Fernerkundung werden in den Agrarstudiengängen, insbesondere in der Pflanzenproduktion immer wichtigern. Studenten haben mit TNTmips Free die Möglichkeit über das Angebot der Hochschule hinaus sich selber intensiv mit GIS auseinander zu setzen. Hochschulen erhalten mit TNTmips Free die kostengünstigste Software für die Ausstattung von PC-Arbeitsplätzen.
MicroImages, Inc. möchten mit TNTmips Free auch denjenigen die Möglichkeit des Einsatzes moderner GIS und Fernerkundungstechnologien bieten, die aufgrund der Projektgrösse aus Kostengründen ansonsten darauf verzichten würden.
Zum schnellen Erlernen der GIS- und Fernerkundungsmethodik sowie der Programmbedienung hat MicroImages, Inc. das GIS und Fernerkundungstutorial entwickelt. Das Tutorial in englischer Sprache mit einem Umfang von ca. 2.000 Seiten in 70 Booklets ist per Download verfügbar und auf der TNTmips Free CD-ROM enthalten.

Konditionen für Hochschulen

Seitenanfang

Hardwareanforderungen

Die Hardwareresourcen sparende Entwicklung aller TNT-Programme, also auch von TNTmips Free, erlaubt auch auf nicht mehr ganz aktueller Hardware noch gute Prozessleistungen. Aussagen von zahlreichen Anwendern belegen immer wieder, das MicroImages, Inc. auch hier dem Wettbewerb einen Schritt voraus ist.
Die TNT-Programme sind einsetzbar mit allen modernen Betriebssystemen, von Windows über MacOS X 10.6 bis hin zu Redhat und SuSE Linux 10 (und höher).

Übersicht Betriebssysteme, Hardwareplattformen und Perphieriegeräte

Bezugsquellen

Die aktuelle Version von TNTmips Free kann kostenlos geladen oder angefordert werden auf einer kostenlosen CD-ROM.

Seitenanfang

Startseite Produkte Anwendungen Testversion TNTmips Free Support Download

GIS Team Ingenieurbüro für Geoinformatik   MicroImages, Inc. Vertrieb Deutschland, Österreich, Schweiz
Email: info@microimages.de
So erreichen Sie uns!

TNTmips®, TNTedit®, TNTview®, TNTview® und TNTmips Free® sind eingetragene Warenzeichen und Handelsmarken von MicroImages, Inc. Lincoln/NE USA. MS-Windows ist ein Markenzeichen der Microsoft Corporation. Andere Markennamen, Warenzeichen und Produktnamen sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer.